Ukraine-Gipfel hat in Paris begonnen

Wegen bilateraler Gespräche zum Syrienkrieg hat der Pariser Vierer-Gipfel zur Krise in der Ostukraine mit Verspätung begonnen. Dazu kamen Frankreichs Präsident François Hollande und Kanzlerin Angela Merkel mit Kremlchef Wladimir Putin und dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko zusammen. Bei dem Gipfel soll die Umsetzung der Friedensvereinbarungen von Februar vorangetrieben werden. Der Waffenstillstand wird von den Konfliktparteien seit Beginn des Monats weitgehend eingehalten. Viele andere Punkte sind aber immer noch nicht erfüllt.