Ukraine-Kontaktgruppe unterbricht Beratungen in Minsk - Einigung?

Einen Tag vor dem geplanten Krisentreffen von Kanzlerin Angela Merkel und Kremlchef Wladimir Putin in Minsk hat die Ukraine-Kontaktgruppe über einen Ausweg aus dem Konflikt beraten. Die Teilnehmer hätten nach etwa zwei Stunden den Tagungsort in der weißrussischen Hauptstadt verlassen, berichteten örtliche Medien. Die russische Agentur Tass berichtete unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Informanten, die Gruppe habe sich unter Vermittlung der OSZE auf eine Feuerpause und den Rückzug schwerer Waffen geeinigt. Dafür gab es aber zunächst keine Bestätigung.