Ukrainische Nationalisten stürzen Lenin-Denkmal

Aus Protest gegen den prorussischen Kurs der Regierung haben Demonstranten in der ukrainischen Hauptstadt Kiew die zentrale Lenin-Statue gestürzt. Am Rande der Massendemonstrationen hätten maskierte Täter ein Stahlseil um das Revolutions-Denkmal gezogen und die Figur umgekippt, sagte ein Polizeisprecher. Bei einem der größten Massenproteste seit Jahren forderten die Regierungsgegner um Boxweltmeister Vitali Klitschko Neuwahlen in der Ukraine. Im Stadtzentrum versammelten sich nach Angaben der Opposition eine halbe Million Menschen. Beobachter sprachen von etwa 300 000 Menschen.