Umfrage: Deutsche sehen Freihandelsabkommen TTIP kritisch

Die Mehrheit der Bürger sieht das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA negativ. Laut ARD-«Deutschlandtrend» sagen 70 Prozent der Befragten, dass ein solches Abkommen eher Nachteile für Deutschland bringe. Nur 17 Prozent sind der Meinung, dass es eher vorteilhaft sei. Die Ablehnung ist laut ARD in den vergangenen zwei Jahren gestiegen. 79 Prozent der Befragten machen sich heute Sorgen, dass durch TTIP der Verbraucherschutz in Deutschland geschwächt werde.