Umfrage: Mehrheit hält Pilotenstreik für unverhältnismäßig

Der Streik der Lufthansa-Piloten findet wenig Rückhalt in der Bevölkerung. Bei einer repräsentativen Yougov-Umfrage im Auftrag der Kommunikationsagentur Ketchum Pleon erklärten 55 Prozent der Befragten, dass sie den Streik nicht mehr für verhältnismäßig halten. Eine Mehrheit von 52 Prozent sieht die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit als wesentlichen Verursacher des Streiks an, der den Flugbetrieb der Lufthansa seit einem Jahr in inzwischen zwölf Wellen behindert hat. Streit gibt es vor allem bei der Übergangsrente für die rund 5400 Piloten.