Umfrage: Selfies nerven Deutsche

Fußballstars machen sie, Schauspieler und Musiker, aber auch Durchschnittsbürger: Selfies, Selbstporträts mit dem Smartphone. Mehr als die Hälfte der Deutschen hat schon mal ein Selfie geschossen, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab. Doch ebenfalls die Mehrheit ist von den vor allem in sozialen Netzwerken allgegenwärtigen Bildnissen mittlerweile genervt. Demnach stimmten 57 Prozent der Befragten der Aussage «Selfies finde ich allgemein nervig» ganz oder weitestgehend zu. Auf Ablehnung stoßen die Porträts vor allem bei Menschen, die älter als 45 sind.