Umfrage: Sieben von zehn EU-Bürgern sehen Europas Politik auf Irrweg

Für rund sieben von zehn EU-Bürgern bewegt sich die europäische Politik in die falsche Richtung. Nach einer Umfrage der Bertelsmann Stiftung fällten 72 Prozent der Menschen dieses Urteil, unter den Bewohnern der Euro-Länder waren es sogar 77 Prozent. Zum Zeitpunkt der Befragung im Juli 2015 hatte die Diskussion um Griechenland und die Euro-Rettungspolitik gerade einen Höhepunkt erreicht. Trotz aller Kritik gab es jedoch grundsätzliche Zustimmung zur Europäischen Union: 71 Prozent erklärten, sie würden bei einem Referendum für die EU-Mitgliedschaft ihres Landes stimmen.