Umfrage: US-Bürger sehen Einfluss ihres Landes schwinden

Immer mehr Amerikaner sind der Auffassung, dass der globale Einfluss der Weltmacht USA schwindet. Über die Hälfte der Befragten meint in einer Umfrage des unabhängigen Pew-Instituts, dass ihr Land eine weniger wichtige Rolle in der Welt spiele als vor zehn Jahren. Noch 2004 glaubten das lediglich 20 Prozent der Amerikaner, heißt es in der Studie «Amerikas Platz in der Welt 2013». 70 Prozent der Amerikaner seien sogar der Meinung, dass ihr Land international weniger respektiert werde als in der Vergangenheit, heißt es in der Studie.