Umfrage: Viele fühlen sich bei Pflege schlecht abgesichert

Viele Deutsche fühlen sich für den Fall der Pflegebedürftigkeit schlecht abgesichert. Das hat eine Umfrage für den Gesundheitsmonitor von Bertelsmann Stiftung und Barmer GEK ergeben. Zugleich sagt eine Mehrheit aber, dass sie keine oder nur in geringem Ausmaß zusätzliche Beiträge zur eigenen Absicherung leisten will. Demnach schätzen 42 Prozent ihre eigene Pflege-Vorsorge als schlecht bis sehr schlecht ein. Besonders die Generation der 35- bis 49-Jährigen lehnt eine zusätzliche Absicherung ab.