Umgang mit Flüchtlingen wird Europa laut Merkel lange prägen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Flüchtlingskrise als «nationale, europäische und globale Kraftanstrengung» bezeichnet. Dabei sei besonders die Europäische Union in punkto Humanität und Umgang mit Asylsuchenden gefragt, sagte sie in einer Regierungserklärung nach dem EU-Flüchtlingsgipfel in Brüssel. Der Umgang mit der aktuellen Krise werde den Kontinent auf lange Sicht prägen. Es gelte in Europa Mindeststandards einzuhalten für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen und bei Asylverfahren.