Umjubelte Premiere vom «Hundertjährigen» in Hamburg

Mit der amüsanten und stürmisch umjubelten Inszenierung des Bestsellers «Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand» hat das Altonaer Theater in Hamburg am Sonntag seine Wiedereröffnung gefeiert.

Umjubelte Premiere vom «Hundertjährigen» in Hamburg
Markus Scholz Umjubelte Premiere vom «Hundertjährigen» in Hamburg

Regisseurin Eva Hosemann und Drehbuchautor Axel Schneider halten sich eng an die skurrile Geschichte der Romanvorlage von Jonas Jonasson. Sie setzen auf klamaukigen Humor, klischeehafte Figuren und plakative Darstellungen und trafen damit den Ton des Bestellers und den Geschmack des Premierenpublikums. Überzeugend mimt Jörg Schüttauf den Hundertjährigen, der mit seiner naiven Bauernschläue die Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts mitschreibt.