Umstrittener Limburger Bischof sagt öffentlichen Termin ab

Der umstrittene Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat einen öffentlichen Termin in Wiesbaden abgesagt. Der Bischof steht wegen seiner teuren Residenz massiv unter Druck. Er hätte eigentlich am Nachmittag in der hessischen Landeszentrale für politische Bildung Bücher vorstellen sollen. Das Bistum habe darum gebeten, den Termin zu verschieben, sagte eine Mitarbeiterin der Landeszentrale. Gestern war bekanntgeworden, dass die Kosten für den neuen Bischofssitz in Limburg weit höher liegen als angenommen.