Umweltministerium gibt grünes Licht für Wiederanfahren von AKW

Das wegen einer Leckage vom Netz genommene Atomkraftwerk Emsland kann wieder ans Netz gehen. Nach abgeschlossener Reparatur und ordnungsgemäßer Prüfung werde der Meiler voraussichtlich am Dienstag wieder Strom einspeisen, teilte das niedersächsische Umweltministerium mit. Als Ursache der Kleinstleckage sei eine defekte Gehäuseabdichtung festgestellt worden. Das Atomkraftwerk war am Freitag vom Netz genommen worden. Nach dem Zwischenfall fordern Anti-Atomkraft-Initiativen das sofortige Aus für das Kraftwerk.