UN-Chef Ban verurteilt Nimrud-Zerstörung durch IS

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Zerstörung der jahrtausendealten Stadt Nimrud im Nord-Irak durch die Terrormiliz Islamischer Staat scharf verurteilt. Er sei zutiefst verstört von dieser Tat, sagte Ban in New York. Politische und religiöse Machthaber in der Region rief Ban dazu auf, die Tat ebenso zu verurteilen. Die absichtliche Zerstörung unseres gemeinsamen kulturellen Erbes sei ein Kriegsverbrechen und ein Angriff auf die Menschlichkeit.