UN: Damaskus genehmigt Hilfslieferungen in belagerte syrische Städte

Die Vereinten Nationen haben nach eigenen Angaben die Genehmigung der syrischen Regierung für Hilfslieferungen in eine Reihe belagerter Städte erhalten. So sollen lebenswichtige Güter unter anderem in die von Regimetruppen eingeschlossenen Orte Sabadani, Madamijeh und Madaja, in die von Rebellen belagerten Orte und in die Regime-Enklave Dair as-Saur im Gebiet der Terrormiliz IS gebracht werden, teilte das UN-Nothilfebüro Ocha mit. Zuvor hatte UN-Syrienvermittler Staffan de Mistura mit Syriens Außenminister Walid al-Muallim über die Wichtigkeit humanitärer Hilfe gesprochen.