UN fordern Untersuchung von Unregelmäßigkeiten bei Simbabwe-Wahl

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat eine Untersuchung der Berichte über Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen in Simbabwe gefordert. Diese Bedenken sollten transparent und gerecht geprüft werden, sagte Ban. Das Wichtigste sei, dass der Wille der Menschen in Simbabwe respektiert werde. Er sei froh, dass die Wahlen weitgehend friedlich abgelaufen seien, sagte Ban weiter. Alle Beteiligten in dem Land im Süden Afrikas müssten nun sicherstellen, dass es auch während der Stimmenauszählung friedlich bleibe.