UN-Generalsekretär und USA beunruhigt über Gewalt in Nigeria

Die Gewalt in Nigeria alarmiert UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. In einer Mitteilung verurteilte er den Anschlag auf eine Moschee in der nördlichen Stadt Kano. Für Angriffe auf Zivilisten gebe es keine Rechtfertigung. Ban rief die Behörden auf, alles zu tun, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Jen Psaki, nannte die jüngsten Attentate im Nordosten des Landes «abscheulich». Bei einem Sprengstoffanschlag waren Medienberichten zufolge mindestens 70 Menschen ums Leben gekommen.