UN-Generalsekretär verurteilt «barbarische Ermordung» von IS-Geisel

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat mit Abscheu auf die Tötung einer japanischen Geisel durch die Terrormiliz Islamischer Staat reagiert. Ban verurteile die «barbarische Ermordung» des Journalisten Kenji Goto auf das Schärfste, wie einer seiner Sprecher mitteilte. Der UN-Generalsekretär forderte die Extremisten demnach auf, alle weiteren Geiseln freizulassen, ohne dafür Bedingungen zu stellen. Die Terrormiliz hatte ein Video im Internet veröffentlicht, das die Ermordung des Japaners zeigen soll.