UN-Klimakonferenz wird auf Ministerebene fortgesetzt

Auf der UN-Klimakonferenz in Warschau will die Ministerrunde Vorschläge für das Gerüst eines neuen Weltklimavertrags debattieren. Einer der größten Streitpunkte sind mögliche Zahlungen von Industrieländern, um für Schäden durch Wetterkatastrophen in ärmeren Staaten aufzukommen.

UN-Klimakonferenz wird auf Ministerebene fortgesetzt
Konrad Konstantynowicz UN-Klimakonferenz wird auf Ministerebene fortgesetzt

Der amtierende Bundesumweltminister Peter Altmeier (CDU) wird nicht mehr dabei sein. Er reiste wegen der Koalitionsgespräche nach einem Tag in Warschau am Mittwochabend zurück nach Berlin.

Die UN-Klimakonferenz dauert offiziell bis Freitag, dürfte aber wie die Konferenzen in den vergangenen Jahren um zwei Tage verlängert werden.