UN-Organisationen kritisieren EU-Plan zur Flüchtlingskrise

Kurz vor dem EU-Sondergipfel haben UN-Organisationen den Zehn-Punkte-Plan der EU gegen Flüchtlingsdramen im Mittelmeer als unzureichend kritisiert. Die Reaktion der EU müsse über diesen «minimalistischen» Plan hinausgehen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der UN-Hochkommissariate für Flüchtlinge und für Menschenrechte in Genf. Zu den Unterzeichnern gehörte auch die Internationale Organisation für Migration. Die EU müsse enger mit Herkunftsländern zusammenarbeiten, um gegen die Ursachen für lebensgefährliche Mittelmeerüberfahrten vorzugehen.