UN-Sicherheitsrat berät über Situation an türkisch-syrischer Grenze

Der UN-Sicherheitsrat will sich noch heute bei einer Sondersitzung mit der eskalierenden Situation an der türkisch-syrischen Grenze befassen. Das Treffen wird hinter verschlossenen Türen stattfinden, teilten die Vereinten Nationen mit. Vor dem Hintergrund türkischer Angriffe auf kurdische Einheiten in Syrien hatte Russland um die Zusammenkunft gebeten. Moskau strebt in einem Resolutionsentwurf ein Verbot aller Handlungen an, die sich gegen die Souveränität und territoriale Integrität Syriens richten.