UN-Sicherheitsrat stimmt trotz Moskauer Drohung über MH17-Tribunal ab

Der UN-Sicherheitsrat will heute trotz Drohungen aus Moskau über ein internationales Tribunal zur Klärung des Absturzes von MH17 abstimmen. Die Maschine der Malaysia Airlines war vor einem Jahr über der Ostukraine abgeschossen worden. Die Regierungen in Kiew und in Moskau beschuldigen sich gegenseitig, dafür verantwortlich zu sein. Damals starben 298 Menschen, überwiegend Niederländer. Russland lehnt die Einrichtung eines Tribunals ab, solange die Ermittlungen der Niederländer nicht abgeschlossen sind.