UN-Syrienvermittler: Fortschritte im Friedensprozess durch Waffenruhe

Die Vereinten Nationen sehen Fortschritte im syrischen Friedensprozess. «Die generelle Waffenruhe hat gehalten. Die Gewalt hat stark abgenommen», sagte der UN-Sondervermittler Staffan de Mistura in Genf. Die seit Samstag geltende Feuerpause habe auch einen positiven Einfluss auf die humanitäre Hilfe für Menschen in schwer erreichbaren Gebieten. Die Situation erleichtere zudem die neue Runde der Friedensgespräche zwischen der syrischen Regierung und der Opposition am 9. März. Ein Erfolg sei nicht garantiert, aber der Fortschritt sei sichtbar.