UN verurteilen US-Bombenangriff auf Klinik in Kundus

Die Vereinten Nationen haben den Bombenangriff auf ein Krankenhaus der Organisation Ärzte ohne Grenzen im nordafghanischen Kundus aufs Schärfste kritisiert. «Krankenhäuser, in denen sich Patienten und medizinisches Personal befinden, dürfen niemals zum Angriffsziel werden», sagte der UN-Sondergesandte für Afghanistan, Nicholas Haysom. In einer Stellungnahme der US-Botschaft hieß es, man trauere um die Menschen, die von dem «tragischen Zwischenfall» in dem Krankenhaus betroffen seien, sowie um deren Familien. Bei dem Angriff handelte es sich vermutlich um einen fatalen Fehler der US-Luftwaffe.