UN-Vollversammlung: Das bringt der Mittwoch

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen geht heute (ab 15.00 Uhr MESZ) in New York unter anderem mit einer Rede von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in ihren dritten Tag. Insgesamt stehen rund 40 Ansprachen auf dem Programm.

UN-Vollversammlung: Das bringt der Mittwoch
Behar Anthony / Pool UN-Vollversammlung: Das bringt der Mittwoch

Außer Abbas sollen unter anderem die Vertreter Pakistans, Libyens und der Türkei sprechen. Zudem gibt es zahlreiche hochrangig besetzte Veranstaltungen am Rande der Vollversammlung. Unter anderem lädt UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zu einem Treffen zum Thema Flüchtlinge. Ein konkretes Ergebnis oder ein Abschlusspapier wird dabei aber nicht erwartet.

Noch bis zum Samstag können bei der UN-Vollversammlung Redner aus allen 193 UN-Staaten sowie aus Palästina, dem Vatikan und der EU zu einem selbst gewählten Thema das Wort ergreifen. Deutschland ist mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Donnerstag vertreten. Beschlüsse gibt es in der Generaldebatte nicht.