Unbekannte mauern Eingang einer Moschee zu

Unbekannte haben den Eingang einer Moschee in Mecklenburg-Vorpommern zugemauert. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, war der Eingang des derzeit im Umbau befindlichen Gebäudes in Parchim bereits in der Nacht zum Freitag mit Gasbetonsteinen verschlossen worden. Außerdem sei eine Wand mit Blättern beklebt worden, auf denen fremdenfeindliche Parolen standen. Die Kriminalpolizei ermittelt.