Unbekannte testen Sprengsatz im Wald - Drei-Meter-Krater

In einem Wald am Niederrhein ist ein mächtiger Sprengsatz explodiert. Die Detonation verursachte im Waldboden bei Nettetal einen Krater von drei Metern Durchmesser und 1,5 Meter Tiefe. Experten des Landeskriminalamts untersuchten den Tatort. Vermutlich sei der Sprengstoff in einem rund 40 Zentimeter tiefen Loch platziert worden. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die am Freitagabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.