Unbekannter attackiert und verletzt US-Botschafter in Südkorea

Ein Bewaffneter hat den US-Botschafter in Südkorea, Mark Lippert, angegriffen. Seine Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich, teilte das US-Außenministerium mit. Er werde in einem Krankenhaus versorgt. Der Diplomat wurde in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul attackiert, während er eine Rede hielt. Auf Fotos ist Lippert blutend zu sehen. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap meldete, der mutmaßliche Täter sei festgenommen worden.