Unbekannter erschießt zwei Soldaten in Bosnien

Ein mit einem Sturmgewehr bewaffneter Mann hat nahe der bosnischen Hauptstadt Sarajevo zwei Soldaten erschossen. Ersten Medienberichten zufolge ereignete sich der Vorfall in einem Wettlokal im Vorort Rajloviac. Der Mann beschoss demnach auch einen Bus. Dabei sei mindestens eine Person verletzt worden, hieß es. Der Angreifer tötete sich selbst, als die Polizei sein Haus umstellte. Die Polizei wies Spekulationen zurück, wonach es sich bei dem Schützen um einen Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat handelte. Es sei noch zu früh, um dies bewerten zu können.