Unfall an Bahnübergang mit fünf Toten - Videos werden ausgewertet

Nach dem Unfall auf einem Bahnübergang mit fünf Toten in Monzingen rechnen Ermittler nicht vor kommender Woche mit konkreten Erkenntnissen. Unter anderem sollen Videoaufzeichnungen ausgewertet werden. Bei dem Verkehrsunfall am Morgen waren fünf junge Männer im Alter von 16 bis 23 Jahren ums Leben gekommen. Ein Zug hatte das Auto erfasst, in dem die Männer saßen. Das Auto war auf dem Übergang gewesen und an der Seite getroffen worden. Bis zum Abend blieb ungeklärt, ob bei dem Unfall die Schranken unten waren.