Unfall mit drei Toten: 18-Jähriger soll bei Rot gefahren sein

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem Kleinlaster sind in Sachsen-Anhalt drei Menschen ums Leben gekommen. Zeugen zufolge sei der 18-jährige Fahrer des Kleinwagens am Abend bei Rot über eine Kreuzung gefahren, sagte ein Polizeisprecher. Bei dem Unfall starben auch die beiden 16 und 64 Jahre alten Mitfahrerinnen des jungen Mannes. Alle drei erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen. Der Fahrer des zweiten Unfallwagens und Beifahrerin wurden laut Polizei leicht verletzt.