Ungarn nimmt nur 70 Asylanträge an - Kroatien erlaubt Durchreise

Ungarn hat am ersten Tag, an dem es seine Grenzen  für Flüchtlinge geschlossen hatte, 70 Asylanträge entgegengenommen und 40 davon umgehend abgelehnt. Vor dem Übergang im Grenzort Röszke warten Tausende Menschen auf Einlass. Unterdessen sind die ersten Flüchtlinge an der Grenze Serbiens zu Kroatien angekommen. Dort dürfen sie das Land auf ihrem Weg nach Westeuropa passieren, wie der kroatische Regierungschef Zoran Milanovic mitteilte.