Ungarn: Rekordzahl bei Flüchtlingen - Andrang gen Westen

Tausende Flüchtlinge ziehen weiter über Ungarn Richtung Westeuropa. Allein am Samstag zählte die Polizei insgesamt 4330 neue Flüchtlinge. Dies ist eine Rekordzahl für einen einzigen Tag. Die bisherige Höchstzahl hatte zwei Tage zuvor bei 3601 gelegen.

Ungarn: Rekordzahl bei Flüchtlingen - Andrang gen Westen
Balazs Mohai Ungarn: Rekordzahl bei Flüchtlingen - Andrang gen Westen

Zusätzlich seien in der Nacht zum Sonntag weitere 1604 Flüchtlinge gekommen, teilte die Polizeiführung in Budapest mit. Am Budapester Ostbahnhof fuhren von Sonntagmorgen bis zum Mittag mehr als 2000 Flüchtlinge in Zügen Richtung Österreich, berichtete die staatliche ungarische Nachrichtenagentur MTI.

Der Andrang sei laut MTI größer als am Vortag. Wie schon in den letzten Tagen lasse die Polizei die Flüchtlinge gewähren und sorge nur für geordnetes Einsteigen.

Vom kommenden Dienstag an gilt illegaler Grenzübertritt in Ungarn als Straftat und nicht mehr wie bisher als Ordnungswidrigkeit. Illegalen Einwanderern drohen dann bis zu drei Jahre Haft.