Unglück am S-Bahnhof Karlshorst - Ermittlungen aufgenommen

Nach dem Absturz eines tonnenschweren Brückenteils am Berliner S-Bahnhof Karlshorst mit einem Toten wird jetzt nach der Unfallursache gesucht. Spezialisten des Landeskriminalamtes nahmen die Ermittlungen auf, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Bei dem Unglück starb gestern ein 42-jähriger Bauarbeiter. Ein weiterer liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Bei Sanierungsarbeiten war gegen 17.00 Uhr in der Bahnhofsvorhalle das sieben Tonnen schwere Stahlteil heruntergekracht. Passanten waren nicht betroffen.