Unicef: 8,4 Millionen Kinder in Syrien leiden unter Bürgerkrieg

Rund 8,4 Millionen Kinder leiden einem UN-Bericht zufolge unter dem seit fünf Jahren andauernden Bürgerkrieg in Syrien. 3,7 Millionen davon seien seit Beginn des Krieges 2011 geboren worden, heißt es in einer Studie des UN-Kinderhilfswerks Unicef. Das Leben dieser Kinder sei geprägt von Angst, Gewalt, Hunger und Vertreibung. Zwei Millionen von ihnen bekämen nur unregelmäßig humanitäre Hilfe, 200 000 lebten in belagerten Gegenden. Rund 2,4 Millionen syrische Kinder hätten in andere Länder fliegen müssen, rund 300 000 seien auf der Flucht geboren worden.