Unicef warnt vor Tod von 69 Millionen Kindern unter 5 Jahren bis 2030

69 Millionen Kinder unter fünf Jahren werden nach Unicef-Schätzungen bis zum Jahr 2030 an weitgehend vermeidbaren Ursachen sterben. 167 Millionen Kinder werden bis dahin zudem in Armut leben und 750 Millionen Mädchen in Kinderehen zwangsverheiratet worden sein, warnt das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen in seinem Jahresbericht. Dieser ist besonders für das Gebiet südlich der Sahara erschütternd, wo bis 2030 schätzungsweise neun von zehn Kindern in extremer Armut leben könnten.