Union: Nicht verbrauchtes Geld für Kita-Ausbau soll nicht verfallen

Die Union will erreichen, dass bislang noch nicht abgerufenes Bundesgeld für den Kita-Ausbau nicht zum Jahresende verfällt. Dabei geht es um 740 Millionen Euro. Dazu kündigten die CDU-Familienpolitikerinnen Annette Widmann-Mauz und Kristina Schröder für morgen eine Initiative bei den Koalitionsgesprächen mit der SPD an. Notwendig seien Eilbeschlüsse über eine haushaltstechnische Fristverlängerung im Kabinett, im Bundestag und im Bundesrat, sagten Widmann-Mauz und die amtierende Bundesfamilienministerin Schröder.