Union rutscht in Umfrage unter 30 Prozent

Die Union ist in der Wählergunst bundesweit unter die Marke von 30 Prozent gerutscht. Das ergibt der neue INSA-Meinungstrend für die «Bild»-Zeitung. Wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahl, erhielten CDU/CSU demnach nur noch 29,5 Prozent der Wählerstimmen. Das ist der niedrigste Wert, den INSA für die Union je gemessen hat. Die SPD käme nach INSA-Umfrage auf 22 Prozent - ein Plus von einem Punkt - und die Linke auf zwölf Prozent, ein halber Punkt mehr. Die AfD liegt unverändert bei 15 Prozent.