Union und SPD einig über Paket für bezahlbares Wohnen

Union und SPD haben sich auf eine stärkere Eindämmung drastischer Mieterhöhungen vor allem in Großstädten verständigt. Die Arbeitsgruppe in den Koalitionsverhandlungen einigte sich auf ein «Paket für bezahlbares Bauen und Wohnen», wie am späten Abend in Berlin mitgeteilt wurde. In Gemeinden mit angespannten Wohnungsmärkten sollen die Mieten demnach bei einem Mieterwechsel maximal um zehn Prozent über das ortsübliche Niveau steigen dürfen. Steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten zur Förderung des Wohnungs-Neubaus sollen wieder eingeführt werden.