Union und SPD planen bezahlte Pflegezeit

Union und SPD wollen nach Darstellung der Sozialdemokraten eine kurze bezahlte Pflegezeit einführen. «Eingebettet in eine große Pflegereform sollen Familien, die Angehörige pflegen, besser unterstützt werden», sagte SPD-Vize Manuela Schwesig der «Rheinischen Post». Dafür solle die zehntägige Auszeit vom Job, die Angehörige heute schon in akuten Fällen nehmen können, künftig bezahlt werden.