Union und SPD wollen bis Mitte November bei Bankenunion Klarheit

Union und SPD wollen ihre Differenzen über die Ausgestaltung der europäischen Bankenunion bis Mitte November beilegen. Das kündigte der Europa-Politiker Herbert Reul an, der für die Union die Koalitions-Unterarbeitsgruppe Banken leitet. Die Euro-Finanzminister kommen am 14. November in Brüssel zusammen. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz erklärte, dass es beim Aufbau eines Fonds zur Abwicklung maroder Banken noch keine Einigung gebe. Einen von der SPD geforderten Schuldentilgungsfonds zur Entlastung von EU-Krisenstaaten lehnen CDU und CSU strikt ab.