Union und SPD zu getrennten Beratungen zusammengekommen

Mit Einigungssignalen zur Einführung einer europäischen Finanztransaktionssteuer gehen Union und SPD in ihre zweite große Verhandlungsrunde. SPD-Chef Sigmar Gabriel empfing Kanzlerin Angela Merkel vor der SPD-Zentrale. Bundestagsvizepräsident Peter Hintze sagte, bei der Finanztransaktionssteuer seien beide Parteien so nah beieinander, dass kaum ein richtiger Unterschied mehr auszumachen sei. Ein schwierigeres Thema zwischen Union und SPD ist laut Hintze die Aufnahme der Türkei in die EU.