Unionsinnenminister wollen Teilverbot für Vollverschleierung

Die Innenminister der Union wollen eine Vollverschleierung in bestimmten Situationen des öffentlichen Lebens verbieten. «Wir lehnen die Vollverschleierung ab», sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Ein Gebot zum Gesichtzeigen solle es beispielsweise im gesamten öffentlichen Dienst, in Kindergärten, Schulen, Hochschulen, vor Gericht, bei Passkontrollen und Demonstrationen geben. Verstöße sollten als Ordnungswidrigkeit geahndet werden, so Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier.