Unruhen in Hongkong eskalieren: Besetzung des Finanzdistrikts beginnt

Nach den Zwischenfällen bei den Studentenprotesten in Hongkong droht eine Eskalation der Lage. Überraschend kündigte die prodemokratische Bewegung in der Nacht die Besetzung des Finanzdistrikts der asiatischen Wirtschaftsmetropole an. Am Vortag waren 74 Studenten festgenommen und 29 Demonstranten und Polizisten verletzt worden, als die Proteste am Ende eines einwöchigen Studentenstreiks eskalierten. Die Aktivisten wollen Druck auf Peking ausüben, freie Wahlen in Hongkong zu erlauben.