Unsicherheit im Dax bleibt

Die Anleger am Frankfurter Aktienmarkt bleiben unentschlossen. Wie schon zum Wochenauftakt drehte der Dax nach einem schwachen Start ins Plus - abzuwarten blieb zunächst, ob er aber seine Gewinne diesmal behaupten konnte.

Unsicherheit im Dax bleibt
Fredrik Von Erichsen Unsicherheit im Dax bleibt

Die Investoren hielten sich angesichts der vorherrschenden Unsicherheit weiter zurück, sagte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Die Börsen in Übersee hatten zudem nur verhaltene Vorgaben geliefert. Die jüngsten europäischen Konjunkturdaten fielen durchwachsen aus.

Gegen Mittag notierte der deutsche Leitindex 0,84 Prozent höher bei 9925,18 Punkten. Er profitierte vom schwächelnden Eurokurs, der deutsche Produkte für Käufer außerhalb des Währungsraums verbilligt. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gewann 0,55 Prozent auf 20 384,44 Punkte, der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 1,26 Prozent auf 2969,89 Punkte zu. Dagegen sank der Technologiewerte-Index TecDax um 0,09 Prozent auf 17 673,04 Punkte.