Unterbringung von Flüchtlingen auf griechischer Fähre verzögert

Auf der griechischen Insel Kos verzögert sich die Unterbringung von Flüchtlingen an Bord einer Fähre. In der Nacht soll jetzt damit begonnen werden, Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien an Bord des Schiffes «Eleftherios Venizelos» zu bringen. Die Fähre war gestern im Hafen der Ferieninsel vor Anker gegangen. Hintergrund der Verzögerung soll sein, dass Sicherheitskräfte mit der Reederei erst klären mussten, wer für die Sicherheit an Bord verantwortlich sein wird. Auch Polizisten sollen auf dem Schiff untergebracht werden.