Unternehmenszahlen und Hoffnung auf Geldpolitik treiben US-Börsen an

 Die Aussicht auf weitere Konjunkturanreize durch die Europäische Zentralbank hat auch an der Wall Street für gute Stimmung gesorgt. Hinzu kamen robuste Konjunktur- und Unternehmensdaten. Zum Handelsschluss verbuchte der Dow Jones ein Plus von 1,31 Prozent auf 16 614,81 Punkte. Der Kurs des Euro blieb im US-Handel unter Druck. Die Gemeinschaftswährung fiel auf 1,2718 US-Dollar.