Unwetter in Süddeutschland

Heftige Unwetter haben über Teilen Süddeutschlands getobt. Besonders betroffen: Bayern und Baden-Württemberg. 2500 Pfadfinder und ihre Besucher mussten sich in Sigmaringen in Baden-Württemberg in eine Bundeswehrkaserne retten. Sturmböen hatten ihrem Zeltlager arg zugesetzt. 38 Menschen mussten medizinisch versorgt werden, 10 kamen sogar ins Krankenhaus. Die Unwetter zogen dann auch über den Osten Deutschlands. Starke Regenfälle mit Hagel überfluteten die Autobahn 4 bei Jena. Auch in Berlin hieß es in der Nacht: Land unter. Etliche Straßen und Keller standen unter Wasser.