Unwetter in Südostasien - Hunderttausende auf der Flucht

Schwere Überschwemmungen haben mehrere Länder in Ost- und Südostasien getroffen und zahlreiche Menschen in den Tod gerissen. Auf den Philippinen starben nach heftigen Regenfällen infolge eines Tropensturms mindestens 18 Menschen. Mehr als 30 000 Einwohner mussten wegen der Fluten und Erdrutsche aus ihren Häusern und Wohnungen fliehen. Malaysia kämpft bereits seit rund zwei Wochen mit schweren Fluten. Seither sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Etwa 200 000 Menschen mussten flüchten. Im Süden Thailands gab es ebenfalls schwere Überflutungen.