Unwetter ziehen über Europa - Bahnverkehr stundenlang lahmgelegt

Entwurzelte Bäume, blockierte Bahngleise: Heftige Unwetter sind über Mitteleuropa gezogen. Vor allem Bahnreisende im Norden und Westen Deutschlands brauchten Geduld. Sturmtief «Felix» legte mehrere Bahnstrecken zeitweise lahm. Vor allem die Strecken von und nach Hamburg waren von den Unwettern betroffen. Die Verbindungen zwischen der Hansestadt und den Bahnhöfen in Berlin, Bremen, Hannover und Dortmund waren stundenlang unterbrochen. Am Abend waren die Fernverkehrsstrecken der Deutschen Bahn nach Angaben des Unternehmens wieder frei. Die Züge könnten wieder fahren, sagte eine Sprecherin.